Marktplatz

ECO-SMART-Lösungen von CDF

Unsere Produkte sind umweltfreundlich, sofort einsatzbereit und helfen unseren Kunden, Kosten einzusparen. Wir verfolgen gewissenhaft unser Ziel, die effizientesten und zuverlässigsten Produkte unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards zu entwickeln. Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen über unsere Initiativen für nachhaltige Produktentwicklung.

Ressourcenschonung

Für unsere Produkte wird deutlich weniger Kunststoff als für alternative Produkte verwendet.

Dank des geringeren Kunststoffverbrauchs und des hochwertigen Designs unserer Produkte lässt sich die Anzahl der Produkte pro Palette und pro Lkw erhöhen. Dadurch können die Transportkosten deutlich gesenkt werden.

Unsere Produkte werden flach oder geschachtelt versendet, um so die erforderliche Lagerfläche zu minimieren und die Transportdichte zu erhöhen.

Brennwert

Für den Fall, dass die Ladung ein kostengünstiges Recycling unmöglich macht, weisen all unsere Produkte einen hohen Brennwert auf und erzielen in Müllverwertungsanlagen eine hohe Energieausbeute.

Befüll-/Abgabekapazitäten

Das Design unserer Produkte führt zu höheren Befüll- und Abgabekapazitäten. Viele unserer Produkte können in geschlossenen Umgebungen befüllt werden, um den Kontakt mit potenziell giftigen Dämpfen und Chemikalien zu verhindern. Beim Leeren bleiben im Vergleich zu Wettbewerberprodukten deutlich weniger Reste in der Verpackung, wodurch sich der Produktabfall insgesamt deutlich reduzieren lässt.

Biologische Abbaubarkeit

Wir haben bereits biologisch abbaubare Materialien eingesetzt und verwenden diese auf Kundenwunsch.

Vakuumgeformte, halbstarre, halbflexible Liner

1971 führte CDF einen vakuumgeformten, halbstarren, halbflexiblen Liner ein. Durch diesen Liner für 55-Gallonen-Stahlfässer ließen sich zum ersten Mal bestimmte Fässer wiederverwenden und die Reinigungs- sowie Entsorgungskosten minimieren.

Zeitachse (Markteinführung)

– 1971: 55-Gallonen-Behälterliner, Ziehharmonikafaltung

– 1975: 30-Gallonen-Behälterliner, Ziehharmonikafaltung

– 1979: 5-Gallonen-Eimerliner

– 1980: 12-Gallonen-Eimerliner

– 1991: 5-Gallonen-Eimerliner mit spezieller Lippe

– 1992: 2,5-Gallonen-Eimerliner

– 1992: 3,5-Gallonen-Eimerliner

– 1992: 16-Gallonen-Fassliner, Ziehharmonikafaltung

– 1993: 6-Gallonen-Eimerliner

– 1995: 30-Gallonen-Liner mit geraden Seiten

– 1998: 2-Gallonen-Kunststoffeimerliner

– 1998: 3,5-Gallonen-Kunststoffeimerliner

– 2001: 55-Gallonen-Polypropylen-Liner

– 2001: Konischer 55-Gallonen-Kunststofffassliner

– 2008: Leitfähiger 5-Gallonen-Eimerliner

Flexible Rundbodenliner

1986 führte CDF ausgereifte deutsche Technologie zur Fertigung leichterer Rundbodenliner in Nordamerika ein. Dank der flexiblen Rundbodenliner konnten Fässer leicht wiederverwendet und die Reinigungs- sowie Entsorgungskosten minimiert werden. Darüber hinaus führte CDF Barrierefolien für Sauerstoff-, Feuchtigkeits- und Heißabfüllanwendungen ein. Auch hierdurch konnte der starre Außencontainer leicht wiederverwendet oder recycelt werden.

Zeitachse (Markteinführung)

– 1986: LinerPro-Rundbodenliner für 5-Gallonen-Behälter

– 1986: LinerPro-Rundbodenliner für 12-, 16-, 30- und 55-Gallonen-Behälter

– 1990: ChemLiner

– 1993: Folienlaminatliner

– 1995: Liner für Heißabfüllung

Blasgeformte, halbstarre, halbflexible Liner

1996 führte CDF die Blasformtechnologie für Anwendungen ein, in denen herkömmliche Produkte nicht verwendet werden konnten – in Stahlfässern für UN-Anwendungen sowie Fässern aus Faserstoff zum Verbessern der Öffnungs- und Schließfähigkeit. Dank dieser neuen Technologie konnte CDF die Dicke der Lippe präziser bestimmen.

Zeitachse (Markteinführung)

– 1996: Blow Molded Liner mit dünner Lippe

– 1998: Einführung der Blow Molded UltraLiner-Serie

– 2008: Leitfähige Fassliner

Liner für Intermediate Bulk Container

Die Liner für Intermediate Bulk Container (IBC) von CDF wurden 1996 eingeführt, um die Anforderungen des schnell wachsenden Marktes für flexible Verpackungen zu erfüllen. Durch die Verwendung unserer IBC Liner können CDF-Kunden die Transportkosten für starre Behälter sowie die Umweltauswirkung beim Reinigen dieser Produkte verringern. Durch das formschlüssige innovative Design können Kunden die Container leichter befüllen und eine maximale Entleerung des Containers erzielen.

Zeitachse (Markteinführung)

– 1996: IBC Pillow Liner

– 2002: IBC Form-fit Liner

– 2003: 55-Gallonen Pillow Liner mit Anschlüssen

– 2005: Hochsperrende IBC-Folienliner

– 2007: IBC Air-Assist Liner

– 2007: Aseptic Liner ohne Packmaterial

– 2009: IBC Bottle Liner

Vakuumgeformte flexible Schalen

Unsere vakuumgeformten flexiblen Liner wurden 2005 eingeführt und vorrangig für Autolackieranwendungen verwendet. Dadurch waren starre Containersysteme nicht mehr notwendig. Das leichte, nahtlose und vollständig faltbare Design verhindert zu 100 % Leckagen und ist ein branchenweiter Vorreiter für flexible Verpackungen.

Zeitachse (Markteinführung)

– 2005: Einführung der DPC-Schale

– 2008: Einführung der 3-oz.-Schale gemäß den Umweltregulierungsstandards der EPA

Bag-in-Box

Die flexible Cheertainer-Verpackung bietet dem Endanwender das Beste aus beiden Welten: die Flexibilität einer Bag-in-Box-Verpackung sowie die vielen Vorteile eines starren Containers. Das einzigartige Design ist eine umweltfreundliche Option für Kunden, ohne Kompromisse hinsichtlich der vom Markt geforderten Qualität und Zuverlässigkeit. Durch den verringerten Kunststoffverbrauch werden die Verpackungsanforderungen minimiert, bei gleichzeitiger Maximierung der Transport- und Lagereffizienz. Das formschlüssige quadratische Design ermöglicht ein nahtloses Befüllen und vollständiges Entleeren des Produkts. Cheertainer werden in verschiedenen Branchen verwendet, von Chemikalien über Kosmetik, Lebensmittel und Getränke bis hin zu Medizin.

Zeitachse (Markteinführung)

– 2006: Einführung des Cheertainer Bag-in-Box-Systems

– 2016: Einführung der UN-zertfizierten Bag-in-Box-Verpackung

Beutel

Cheer Pack ist ein flexibler Standbodenbeutel mit einem komfortablen flussoptimierten Strohhalm und einem wiederverschließbaren, großen, manipulationssicheren Schraubverschluss. Das einzigartige Beutelformat eignet sich ideal zum Verpacken zusammendrückbarer Flüssigkeiten, Gele, Pasten und Pürees. Cheer Pack ist in verschiedenen Größen, Ausführungen und Folienoptionen erhältlich.

Cheer Pack North America bietet eine vollständige Verpackungslösung, einschließlich Verpackungsdesign und -umstellung, Optionen für Abfüllausrüstungen und Techniksupport.

Zeitachse (Markteinführung)

– 2007: Einführung der Cheer Pack-Beutel

Smart Pail

Der Smart Pail wurde entwickelt, um ein nachhaltigeres und kostengünstigeres System für den Transport von halbviskosen Materialien, Feststoffen und einigen Flüssigkeiten anzubieten, die bisher in Kunststoffeimern transportiert wurden. Der Smart Pail ist ein halbstarrer, flexibler, vakuumgeformter Kunststoffliner mit einer einzigartigen laminierten nachdichtbaren Deckelfolienstruktur mit breiter Öffnung, die sich leicht öffnen und schließen lässt. Er bietet eine ausgezeichnete Sauerstoffbarriere und eine effiziente Entsorgung. Der Smart Pail wird in eine speziell entworfene geriffelte Box eingesetzt und in 48 Einheiten pro Palette (40 x 48 Zoll) für den Transport gestapelt.

Zeitachse (Markteinführung)

– 2009: Einführung des Smart Pail

– 2015: Einführung des nachdichtbaren Smart Pail

EZ-Flo-Dosiersystem

Das EZ-Flo-Dosiersystem ist eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Quetsch-, Pump- und Sprühflaschen zum Dosieren. Das innovative EZ-Flo-Dosiersystem verwendet zum Patent angemeldete Technologie für das Dosieren von Produkten verschiedener Viskositäten ohne Nutzung der Schwerkraft. Das System ist kostengünstig und trägt zur Reduzierung von Kosten, Zeit- und Arbeitsaufwand sowie zu einer höheren Produktivität bei.

Zeitachse (Markteinführung)

– 2010: Entwicklung von EZ-Flo

This post is also available in: Englisch Französisch Italienisch Spanisch